domingo, 11 de maio de 2014

Bananenkuchen

Zutaten

1 1/2 Kaffeetasse Weizenmehl
1 1/2 Kaffeetasse Speisestärke
1 Kaffeetasse Zucker
1 Kaffeetasse Butter (Zimmertemperatur)
1 El. Backpulver
1 Päckchen Zitronenraspeln

4 bis 5 große und reife Bananen

3 Eier
11/2  Kaffeetasse Milch
1 Tl. Zimt



Vorbereitung

Den Mehl und Speisestärke  in einen Schüssel  sieben. Den Zucker, Backpulver und Zitronenraspeln dazu geben und mit einem Löffeln gut vermischen . ,
Butter hinzufügen.
Mit den Fingerspitzen diese Zutaten  so lange bearbeiten (kneten, mischen, zerbröseln ) bis sich eine fine und  homogene Mischung ergibt.
Die hälfte dieser Mischung in einer gefetteten und bemehlten, ca.  30 X 40 X 2,5 Cm Form verteilen.( Der Kuchen wird dann etwas dünnerausfallen. Wenn Du einen etwas höheren Kuchen haben möchtest, nimmst Du eine twas kleine und höhere Form)
Die Bananen länglich schneiden und auf die trocknene Mischung in der Form gut bedecken.Die zweite Hälfte der trockene Mischung über die Bananenspalten gut verteilen.
In den Mixer, Milch, Eier und Zim gut mixen und über die trockene Mischung giessen.  Ich fange immer an den aüßeren Seiten des Küchens an. Es ist kein Problem wenn kleine Stellen trocken bleiben, denn da entstehen knusprigen Highlights !!!!
Den Kuchen in einem 10Minuten vorgeheizten Backofen (Oben-und Unterhitze) auf mittlerer Schiene, ca. 40 Minuten  backen lassen.
Während der Backzeit, wird die Wohnung in einem traumhaft schönens Bananendüft envolviert.

Bananenmilch

Zutaten (für 4 Gläser)

2 Bananen
700 Ml. Milch
100 Ml Sahne
Saft einer 1/2 Zitrone
4 Päckchen Vanillenzucker

Alle o.g. Zutaten in den Mixer geben und gut mixen. Lass es Euch Schmecken!!!!


quarta-feira, 7 de maio de 2014

Rosmarinkartoffeln

... just Rosmarinkartoffeln.... einfach wegen des wunderbaren Rosmarinaromas...

Zutaten für 4 Personen


7 Große festkochende Kartoffeln
2 bis 3 EL Olivenoel
Salz
frisch gemahlenen Pfeffer
Frische Rosmarin

Am Vortag die Kartoffeln in salzigem Wasser kochen. 
Die Kartoffeln pelen und in ca. 0,5 Cm dicke Scheiben schneiden.
In einer Grillpfanne dasOlivenöl erhitzen und ein paar Zweige Rosmarin dazu legen. Die Kartoffelnscheiben nebeneinander legen, etwas Salz und Pfeffer drauf streuen. Die Kartoffelscheiben ünter Beobachtung und häufiges Wenden  langsam bratten lassen. Wer möchte kann noch Rosmarin dazu geben ( kurz bevor die Kartoffeln fertig sind). 



terça-feira, 6 de maio de 2014

Schön dass Du da bist!!!!

Erstmal ein *Hallo* schön dass Du mein Blog gefunden hast !!! Meine Seite ist noch im Aufbau und es werden weitere Fotos, Rezepte usw. folgen. Bitte habt Verständnis dafür, dass das alles ein wenig Zeit in Anspruch nimmt.  
Ich freu mich auf alles Weitere, was noch kommt! 
Liebste Grüße, Rose 




segunda-feira, 5 de maio de 2014

Schnelles Dinkelbrot

Zutaten

1 Wurfel Hefe
340 Ml . lauwarmes Wasser 
100 Gr. Weizenmehl
300 Gr. Dinkelmehl (1050) 
 60 Gr. Sonnenblumenkörner
60 Gr. Kürbiskörner
2 EL Leinsamen 
1 1/2 TL Salz
1 Prise Zucker
1 EL Balsamico

Hefe  mit dem Wasser gut  vermischen. Alle anderen Zutaten
 dazugeben und kräftig kneten,  am Besten mit dem  knetehaken
 eines Handmixers für circa 7 bis 8 Minuten.  Den Teig in einer
 gefetteten und bemehlten Kastenform geben und in den
 kurz vorgeheizten Backofen (Oben-und-Unterhitze) bei  200
 °C  ca. 60 Minuten backen. 








Kokosnusskuchen mit einem Hauch Zitrone

Kokosnusskuchen mit einem Hauch Zitrone

Bodenteig

4 Eier
300 Gr. Zucker
350 Gr. Weizenmehl
250 Ml. Orangensaft
1 Päckchen Backpulver
etwas  Zitronenschale

Kokosguss

1 Dose Kokosmilch
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (Milch-Mädchen)
1 Dose H-Milch ( ich benutze die leere Kondensmilch - Dose)

ca. 150 Gr. Kokosrapel
etwas Zitronenschle

So backe ich


Eine flache Form (ca.30X40X2,5 Cm.) fetten und mit Mehl bestäuben.
Die Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Den Zucker dazu geben und  weitere 2 bis 3 Minuten weiter schlagen. Eigelb hinzugeben und noch 2 Minuten schlagen. Das Mehl, den Orangensaft und die Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig gut verrühren. Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten  Backofen,  bei 170°C (Oben-und-Oberhitze),auf der  mittleren Schiene, ca. 35 Minuten backen.

Während der Kuchen im Backofen ist, wird der Kokosguss vorbereitet.
In den Mixer geben: Kokosmich, gezuckerte Kondensmilch, H-Milch (immer  aus einer frisch  geöffneten Packung - so hält der Kuchen lang frisch). Alle oben genannten Zutaten gut mixen.

Den Kuchen, noch heiß, mit einer Gabel gut stechen. Der Kokosguss langsam über den Kuchen geben; die Kokosraspel über den Küchen gut verteilen .
Zum Schluss, den Abrieb einer halben Zitrone darüber streuen.




Dieser Kuchen ist einer  von den Lieblingskuchen bei Familie B. und wird sehr oft gebacken. Mittlerweile ist der Kokosnusskuchen auch bei unseren Freunde sehr beliebt und sehr oft ein "Wunsch" bei unseren Treffen .
Ich hoffe es schmeckt Euch!!!
Viel Spaß beim  Nachbacken!!